Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

noe_141

10 GESTALTE(N) Der Sieger des Wettbewerbs zur niederösterreichischen „Kellergasse des Jahres“ steht fest. Unter der Patronanz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll jurierten der Weinviertelkenner und Autor Alfred Komarek (Juryvorsitzender), die Journalisten Rudolf John (Kurier) und omas Jorda (NÖN), Mag. arch. Helmut Leierer (Architekt), DI Christian Kalch (Agrarbezirksbe- hörde), Mag. Martin Grüneis (Abteilung Kunst und Kultur) sowie die Referatsleiterin von„Niederösterreich GESTALTE(N)“, DI Petra Eichlinger die über 40 Einreichungen. „Mit unserer Entscheidung würdigen wir eine Kellergasse, die in ihrer Gesamtheit der Landscha ebenso prägnante wie harmonische Konturen einzeichnet.Angemessene, sparsame Dimensionen und der vielschichtige Dialog mit vorhandenen Gegebenheiten sind eindrucksvoll sichtbar geblieben. Darüber hinaus anerkennen wir die Gemeinschasleistung der Menschen von Wildendürnbach über Generationen hinweg, die ein großes, naives und verletzliches Ensemble bis in die Gegenwart seinem Wesen gemäß lebendig erhalten haben. Damit ist auch ein beispielhaer Weg in die Zukun vorgezeichnet. Darum vergeben wir das Prädikat ‚Kellergasse des Jahres‘ auch angesichts der Tatsache, dass besonders im Bereich der Qualität der Restaurierung einzelner Objekte noch viel zu tun bleibt. Diese wohl- verdiente Auszeichnung ist also auch als Ermunterung und Ansporn zu sehen, sich den verbliebenen Herausforderungen zu stellen.“ Juryvorsitzender Alfred Komarek „Kellergassen sind traditionsreiche Boten unserer Identität und damit ein kulturhistorisches Markenzeichen unseres Landes. Die Auszeich- nung ‚Kellergasse des Jahres‘ würdigt ein einzigartiges Ensemble im nördlichen Weinviertel, welches über Generationen hinweg von der Bevölkerung gepflegt und in seinem ursprünglichen Erscheinungsbild behutsam und mit viel Einsatz erhalten wurde“ Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll „Galgenberg“ in Wildendürnbach K E L L E R G A S S E D E S J A H R E S 2 0 1 3 Photographie,PetraEichlinger

Pages