Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Noe Ausgabe 143

16 GESTALTE(N) In jungen Jahren war der Wald mein Spielplatz. Mit Ästen ein Baum- haus zu bauen um uns darin zu verstecken war das Höchste der Gefühle. Als Vater von drei Kindern nahm ich mir eine Woche Zeit um für sie mit Schwartling (Abfall vom Sägewerk) ein kleines Baum- haus in luiger Höhe zu basteln. Vor drei Jahren reie dann der Plan für ein eigenes Baumhaus. Ich war kürzlich in Pension gegangen und konnte, was die Zeit betri, aus dem Vollen schöpfen. Ein halbes Jahr Literaturrecherche und Grobplanung brachten mich vom Herbst in den Winter. Ganz wichtig war mir ein Leergerüst im Baum und die Wünsche der Enkelkinder. Nach Materialbeschaffung – einTeilderBretterkamsogarausderMaterialbörse„Gesucht-Gefunden“ von Niederösterreich GESTALTEN) – und Werkzeugaufrüstung, war es dann Mitte März 2012 soweit: das erste Brett zierte den Baum. Die Befestigung am Baum erfolgte am Stamm und an den Ästen mit Bügeln, welche in Zukun je nach Baumwuchs angepasst werden können. Kein einziger Nagel bzw. Schraube sitzt im Holz des Baumes. Fünf Wochen später war Richtfest und nach 4 Monaten harter Arbeit feierliche Eröffnung. „Nun ist mein Baumhaus ein Rückzugsort für meine Enkel- kinder – deshalb auch der Name “Kid´s School“. Ich bin stolz über die erbrachte Leistung und das gelungene Bauwerk“. Hannes Kistenich, Großvater “Kid´s School“ L E S E R G E S C H I C H T E 1 ) * Photos:Kistenich

Seitenübersicht