Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Gestalte(n) Ausgabe 144

GESTALTE(N)48 Das traditionsreiche Weingut Stadt Krems, mit mehr als einem halben Jahrtausend Geschichte eines der ältesten in ganz Österreich, modernisiert sich innen wie außen. Für Besucher und Passanten wird dies nun vor allem an der Neugestaltung der Eingangszone und des Verkaufsraums sichtbar, die von Architekt Thomas Tauber behutsam wie stilsicher neu interpretiert wurden. Auch unterirdisch ist seit einigen Jahren einiges in Bewegung. Modernste Kellereinrichtung, ein großes Palettenlager, viele Tanks aus Edelstahl und trotzdem noch der eine oder andere dunkle Gang mit schwarzem Edelschimmel an den Wänden - hier treffen Vergangen- heit und Zukun aufeinander. Vor allem wirkt es aufgeräumt in Krems, man hat Platz zum Arbeiten, die Weine können atmen. Und genau das merkt man auch im neuen Eingangs- und Verkaufsbereich. „STADTGRABEN11“ ZEIGT WEINLIEBHABERN DIE GLEICHE KLARHEIT WIE DIE KREMSER WEINE

Seitenübersicht