Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

GESTALTE(N) Ausgabe 146

58 GESTALTE(N) Am 4. oktober war es so weit und in der Kellergasse am Galgenberg von Wildendürnbach stieg ein rauschendes Fest um die schönste Kel- lergasse Niederösterreichs hochleben zu lassen. Über 40 Kellergassen folgten 2013 dem Aufruf und stellten sich einer prominenten Jury. Die Wahl fiel schlussendlich auf die Kellergasse am Galgenberg in Wildendürnbach. Die sich idyllisch um eine Hügelkuppe schlängelt und von vielen kleinen Weinbauern mit großen engagement am Leben erhalten wird. Landeshauptmann Erwin Pröll ließ es sich nicht nehmen, die Fest- ansprache zu halten und würdigte das wunderbare Ensemble, an der Veltliner Radroute gelegen. Er verdeutlichte die große Verantwortung, die die Besitzer tragen, indem sie „ dieses Juwel hegen und pflegen, dass auch die nächste Generation diese geschichtsträchtige Tradition“ weiterführen kann, denn hier seien „die Wurzeln zu spüren“. Die Besucher konnten die Keller, die mit viel Fingerspitzengefühl in ihrer unaufdringlichen Einfachheit hergerichtet worden sind, besichtigen und das Flair dieses einmaligen und unwiederbringlichen Kulturguts erleben und für sich entdecken. Auch Karl Merkatz war gekommen um mit den Kellergasslern, den Musikkapellen aus der Region, aber auch aus Böhmen, den Gästen und nicht zuletzt mit dem Landeshauptmann auf „die schönste Keller- gasse Niederösterreichs“ anzustoßen und die zahlreich angebotenen Schmankerln zu genießen. Der eigens für die Besucher eingerichtete Shuttledienst wurde übrigens mit liebevoll restaurierten Oldtimer- Traktoren ganz stilgerecht durchgeführt. KELLERGASSENFEST AM GALGENBERG IN WILDENDÜRNBACH Photo:NisaMaier

Seitenübersicht