Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

GESTALTE(N) Ausgabe 147

Schutzzone? Was ist denn das? Schutzzonen gibt es auf dieser Welt viele – zum Beispiel ökologische Schutzzonen wie Meeresschutzgebiete, Natur- und Landschaftsschutz- gebiete. Dort sollen gefährdete und schon selten gewordene Tier- und Pflanzenarten vor dem Eingriff des Menschen geschützt werden. ManchmalistdasZielvonSchutzzonenaberauch,ganzeGegendenwegen ihrer besonderen Einzigartigkeit oder weil sie einfach so schön sind, vor Zerstörung zu schützen. Dabei kann es sich sowohl um landschaftliche Schutzgebiete, wie z.B. die Wachau oder das Gebiet rund um die Rax und den Schneeberg, als auch um bauliche Schutzzonen in Altortgebieten handeln. In diesen will man die historisch wertvollen Gebäude und auch die Häuser, die jetzt zwar bauhistorisch gar nicht so wertvoll sind, aber so wie sie sind den Ort zu dem machen was er ist, baulich erhalten. Altes wie Neues? In der letzten Ausgabe habt ihr einiges über den Denkmalschutz lesen können.DieIdeeeinerSchutzzoneistjedochnicht,alleHäusereinesOrtes unter besonderen Schutz, also unter Denkmalschutz zu stellen. In einer Schutzzone will man das ursprüngliche Aussehen des besonderen Ortes bewahren, sodass er auch noch viele Jahre so weiter bestehen wird. WichtigbeieinemOrtsindabernichtnurdieHäuserselbst,sondernauch wie die Häuser räumlich angeordnet sind und die unbebauten Flächen dazwischen, wie die Plätze und die engen und verwinkelten Gassen. Auch jedes neue Haus, welches in einer Schutzzone gebaut werden soll, soll auf diesen historischen baulichen Urzustand natürlich Rücksicht nehmen. Wo gibt es schon solche Schutzzonen? Viele im Mittelalter entstandenen Städte in Niederösterreich, wie zum Beispiel Baden oder Wiener Neustadt und auch viele UNESCO Welt- kulturerbestätten,wiediehistorischenInnenstädtevonSalzburg,Grazund Wien, haben bereits solche baulichen Schutzzonen. Auch einige Gemeinden in der Wachau möchten mit solchen Schutzmaßnahmen das, über die Jahrhunderte entstandene und unverwechselbare Erscheinungs- bild bewahren – schließlich ist die Kulturlandschaft Wachau ja auch eine der beiden Welterbestätten in Niederösterreich. Nur so können wir unsere alten Häuser beschützen! Ohne diese Schutzzonen würden viele schöne, erhaltenswerte alte Häuser vielleicht leichtfertig abgerissen werden, weil sie in die Jahre gekommen sind und saniert werden müssten und manchmal auch weil sie einfach weniger Komfort bieten als ein moderner Neubau. Das wäre aber sehr schade, denn mit jedem alten ehrwürdigen Haus das abgebrochen werden würde, würde auch ein Teil unserer Baugeschichte für immer verschwinden und niemand könnte mehr von ihnen lernen oder sich an ihnen erfreuen. DERSTADT IHRGESICHT ERHALTEN Erweitere dein Wissen! Photos:Dr.Mag.PeterAichinger-Rosenberg,Archiv ORTSBILDKIDS! Erweitere dein Wissen! SCHUTZ…zonen machen Sinn 14 GESTALTE(N) *

Seitenübersicht