Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

GESTALTE(N) Ausgabe 149

ach nur anderthalb Jahren Bauzeit ist aus einem Winzerhaus, Baujahr 1902, ein gemütliches Refugium für eine 4-köpfige Familie entstanden. Herr Klemm betreibt hier nun seine Dienstleistungsfirma im IT-Bereich, Frau Klemm lässt hier die Figuren ihrer erfolgreichen Romane entstehen. Die Kinder spielen mit ihren Freunden im Garten, der Planer wohnt im Nebenhaus und konnte während des Umbaus täglich nach den Fortschritten sehen, sehr zur Entlastung der Bauherren. 29GESTALTE(N) N Baulicher Zustand vor der Sanierung Bunt gemischt trifft Altes auf Neues Ob die Sache nun neu ist oder alt oder beides – das kann man nicht genau sagen. Bunt ge- mischte Möbel aus Kolonialstil, Gründerzeit und Jugendstil wechseln sich mit modernen Deckenspots, geerbten Kristallkronleuchtern und Sichtbetonoberflächen ab. Es ist diese Mischung, die hier den Reiz dieses Hauses ausmacht. Das alte und liebevoll sanierte Gebäude wird mit Erdwärme beheizt, die über zwei Tiefen- bohrungen aus dem Boden geholt wird. Die beiden Büros von Gertraud und Helge Klemm Ein Winzerhaus aus der Jahrhundertwende wurde mit neuem Leben erfüllt

Seitenübersicht