Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Niederösterreich GESTALTE(N)

Ich darf Euch, sehr herzlich zur 150en – goldenen Ausgabe „GESTALTE(N)“ gratulieren, und mich für die Gestaltung, den Einsatz und für die viele Arbeit in diesem Zusammenhang bedanken. Es ist eine Schriftenreihe geworden, die mit höchster Qualität, sowohl für Fach- leute, als auch für Private, großes Interesse weckt. Johannes Dinhobl, 2700 Wr. Neustadt GESTALTE(N) ist das wichtigste Kultur‐ (vor allem Architektur-) Magazin Niederösterreichs! Die 150. Ausgabe brachte wieder eine tolle Mischung von alt und neu! Als Freund edler Architektur – vom pharaonischen Ägypten bis zu COOP Himmelb(l)au – stimmt es mich traurig, dass noch immer so viele Menschen der modernen (und erst recht der ganz modernen) Architektur nichts abgewinnen können. Viele österreichische Architek- tInnen spielen nämlich in der internatio- nalen Gegenwartsarchitektur eine ganz beeindruckende Rolle! Johann Obwaller, 2540 Bad Vöslau WINZERHOF Gumpoldskirchen NR.150 Der Winzerhof überzeugt mit zeitloser Schönheit, und zeichnet sich durch moderne Innenarchitektur aus. Patrick Wolfram, 2164 Wildendürnbach Bewundernswert, was aus einem fast 500 Jahre alten Winzerhof entstanden ist. Sehr gut in die Gasse integriert. Das „Innenleben” des Hauses ist durch das Sparrendach mit Blick in den Himmel ideal gelöst und wirkt dadurch großzügig. Christiane und Heinz Kron-Öttner, 90469 Nürnberg SPARKASSENSAAL Wr. Neustadt NR.150 Für mich auch ein Ort der Erinnerung. Ich habe dort unter der Fa. Weidenauer und dem Bundesdenkmalamt ein Jahr lang gearbeitet (Stukkarbeiten, Vergol- dung und Färbelung). Adolf Foltas, 3580 Horn Der noch vor einigen Jahren sehr reno- vierungs- und restaurierungsbedürftige Sparkassensaal, in dem man eindrucks- voll den manierieten Barockstil der Jesuiten wieder erkennen kann. Das imperiale und elitäre Flair ist zu spüren und auch die gute Akustik machen Konzertauffführungen, insbesondere der NÖ Tonkünstler, ebenso Bälle, aber auch andere kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen zu einem außergewöhn- lichem Erlebnis. Der Wiener Neustädter Sparkasse ist es zu danken, dass sie mit diesem repräsentativen Saal in einem geschichtsträchtigen Gebäude zum besseren Image der Stadt sehr viel beigetragen haben. Ing. Johannes Thalinger, 2601 Sollenau Der Sparkassensaal in Wr. Neustadt ist nach der Renovierung schöner und funktioneller als je zuvor! Ing. Andreas Horeschi,2700 Wr. Neustadt MARTIN LUTHER KIRCHE Hainburg NR.150 Die Martin Luther Kirche in Hainburg ist ein Juwel – wird auch international gelobt und bestaunt. Für mich auch eine außerordentlich positive Geste, dass Architekt Prix den Bau „Kosten- günstig”ermöglicht hat! Andreas Vögl, 2500 Baden Die Martin Luther Kirche gefällt uns überhaupt nicht! Viel zu eckig und kahl! Waltraud Reiter, 3390 Melk Da fahre ich extra hin, um diese Kirche zu erleben. Mag.Gabriela Wiederer, 2000 Stockerau ERRATUM› Martin Luther Kirche NR.150 Bauherr ist der Verein„Freunde der evangelischen Kirche in Hainburg/Donau”. Ein Verein, der für den Kirchenbau zur Unterstützung der Pfarrgemeinde gegründet wurde. (red) GESTALTE(N) 05 IHRE ZUSENDUNGEN bitte per mail@noe-gestalten.at, abtrennbarer Karte im Magazin oder Brief an Niederösterreich GESTALTE(N), Landhausplatz 1/13, 3109 St. Pölten Photo: Franz Baldauf Photo: Duccio Malagamba

Seitenübersicht