Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Noe_Ausgabe_152_neu2

09 GESTALTE(N) 1 BÜROGEBÄUDE IN BADEN 3 CAFE „MOSA“ IN PERNITZ 5 WEINGUT EBNER-EBENAUER IN POYSDORF 7 SPARKASSENSAAL WIENER NEUSTADT 2 PFARRHOF IN NIEDERSULZ 4 BIO-LOKAL „LEIBSPEIS“ IN SPRÖGNITZ 7 WEINGUT BAUER IN JETZELSDORF 8 WINZERHOF IN GUMPOLDSKIRCHEN Mit der „Goldene Kelle 2015“ wurden aus zwanzig nominierten Projekten acht gewürdigt, deren Gestaltungsideen Vorbilder im Sinne einer achtsamen Einfügung in bestehende Strukturen sind. Fotos zur Veranstaltung finden Sie auf www.noe-gestalten.at A B C E G F H D Photos: Nisa Maier, Anja Grundböck samen, kreativen Prozess kommt man auf Ideen, auf die man als Bauherr nie gekommen wäre“ so Manfred Ebner-Ebenbauer. „Wir machen einen Maßanzug für den Ort und den Bauherren“, beschreiben koup Architek- ten ihre Herangehensweise. DiefeierlicheÜberreichungderGoldenenKelle übernehmen Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landesbaudirektor Dipl.- Ing. Peter Morwitzer. Landeshauptman Pröll betont in seinem Interview vor allem den Beitrag aller ausgezeichneten Projekte zu unser aller Lebensqualität und bedankt sich für den gestalterischen Mut der Bauherren. Ein weiteres Highlight des Abends ist der Auritt von Geigerin Céline Roschek. Sie bezaubert den Festsaal mit all seinen Gästen. Nach der offiziellen Ehrung laden die groß- zügigen Räumlichkeiten des Sparkassen- saals dazu ein, persönlich mit den Siegern zu sprechen. Das Ambiente zum Feiern ist ab- wechslungsreich: Die Menschen plaudern an der Sektbar oder sie genießen wunderbaren Wein und Schinken im Heurigen. Bei Kaffee und Schokolade in der Lounge wird über Architektur und Gestalten und den Beitrag, den jeder Einzelne dazu leisten kann, philoso- phiert. Das Zitat des Landeshauptmanns ist dabei in aller Munde: „Niemand baut für sich alleine. Jeder baut die Welt des anderen mit.“

Seitenübersicht