Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Noe gestalte(n) Garten 03 2013

42 Garten 5.5 Wasserelemente im Garten Wasser belebt den Garten und wirkt gleichzeitig beruhigend. Es kann in vielen Arten eingesetzt werden. Durch Spie- gelungen im Wasser oder durch das Geräusch von leise gurgelnd bis laut prasselnd können akustische Effekte erzielt werden. Eine spiegelnde Oberfläche kann wichtige Elemente des Gartens noch Verstärken. Ein Blick in eine verkehrte unwirkliche Welt wird erzeugt. Stehendes Wasser wirkt kontemplativ, beruhigend und entspannend und lässt den Geist wandern. Bewegtes Wasser kann auch beruhigend wirken, gleichzeitig belebt es auch die Szene, bildet eine Geräuschkulisse. Durch das Geräusch des Wassers können andere, eventuell störende Alltags- geräusche ausgeblendet werden. Tipp vom Landschaftsarchitekten: Die Pflanzung von Hecken oder Gehölzen an der Grund- stücksgrenze sorgt immer wieder für Streitigkeiten zwischen Nachbarn. Es geht hier einerseits darum, dass Bäume zu nahe an der Grundgrenze gepflanzt werden und die Krone dann beim Nachbarn wächst bzw. für Erhaltungsmaßnahmen am Zaun, der Fassade bei direkt angebauten Häuser udgl. dem Nachbarn eine vorübergehende Nutzung des Grund- stücks ermöglicht werden muss (NÖ Bauordnung, § 7). Steht nun zum Beispiel eine Hecke sehr nahe an der Grundgrenze, könnte sie diese vorübergehende Benützung verunmöglichen. Man sollte daher bereits bei der Pflanzung auf ausreichend Pflegeabstände und Durchgänglichkeit – auch im Hinblick der Pflege der eigenen Pflanzen – achten. Sichtschutz aus Gräsern verändert seine Gestalt im Jahresverlauf Schwimmbecken im Beispielgarten

Pages