Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Noe gestalte(n) Garten 03 2013

57Garten Tag und Nacht Mit gezielt gesetzter Beleuchtung lässt sich erstens eine ausreichende Grundbeleuchtung der Gehwege erzielen und zweitens spannende Effekte erzielen. Während die Grundbeleuchtung ein sicheres Vorankommen sichern soll, erzeugt die Effektbeleuchtung Stimmungen. Grund- sätzlich sollten Leuchten nicht blenden. Indirekte Be- leuchtung kommt als Pollerleuchten oder Wandleuchten entlang von Wegen in Frage. Spots und Gartenfluchtlichter können Baumkronen oder Sträucher auch von unten hervorheben. Im Freiraum sind nur außenraumtaugliche und sehr gut gesicherte Produkte anzuwenden. Mit Farben sollte man eher sparen, Farbe geben die Pflanzen sowieso im Licht. Nachteffekte im Garten setzen tolle Akzente Nach der Baumschaukel kommt die Hängematte Nutzungsänderungen Mit dem Garten altern natürlich auch die BewohnerInnen. Kinder werden erwachsen und die NutzerInnen altern. Die Sandkiste von gestern wird morgen vielleicht ein Grillplatz, Spielgeräte wie eine Baumschaukel sind auch für Erwachsene eine beruhigende Abwechslung. Statt Schaukeln hängt vielleicht später eine Hängematte. Interessant sind Elemente, die sich reversibel wieder herstellen lassen. Sobald die Enkelkinder ins Haus kommen, heißt es wieder: Schaukel montieren!

Pages