Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Noe gestalte(n) Garten 03 2013

06 Garten Der Terrassen- oder Dachgarten Der Blick vom Dach auf die darunter liegende Stadt hat etwas für sich. In der Stadt ist das Prinzip des „Oben Wohnens“ hoch begehrt. Aus den früheren, ungeheizten Künstlerateliers und Trockenräumen sind Dachge- schosse und Penthäuser mit echten Dachgärten gewor- den. Voraussetzung ist es, flache Dächer und die nötige Statik für nutzbare Terrassen- und Dachgärten einzu- planen. Damit das Dach trotzdem leicht bleibt, gibt es spezielle Dachbegrünungssubstrate, die im nassen Zustand „nur“ 1.100 kg pro Kubikmeter wiegen. Das ist deutlich weniger als Standard-Gartenerde. Wenn man große Pflanzentröge mit viel Erdvolumen vorsieht, kann man winterharte Pflanzen auf jedem Fall draußen lassen. Der Trog sollte unbedingt zuunterst mit einer Drän- und Speicherschicht, genauso wie die Dachbegrü- nung gefüllt werden und eine seitliche, bodennahe Öffnung haben. Das verhindert den Blumentopfeffekt. Das Dach bietet neben dem Ausblick auch zwiespältige Aspekte: die Sonne und den Wind. Eine angenehme Nutzung der Dachterrasse ermöglichen ein ausreichen- der Sonnenschutz und ein guter Dachaufbau. Pflanzen am Dach sind nach den Aspekten hoher Sonnenverträg- lichkeit und Trockenheits- und Windresistenz auszuwählen. Am besten man orientiert sich an Pflanzen, die auf Felsen wachsen, wie zum Beispiel die fruchtende Felsen- birne (Amelanchier lamarckii). Für die Erhaltung und Pflege der Terrasse ist es ratsam, einen Wasser- anschluss vorzusehen. Der Aufbau der extensiven Dachbegrünung Begrünung Vegetationstragschicht (Substrat), ca. 10 cm Schutz-, Drän- und Filterschicht Trenn- und Gleitschicht Der Aufbau der intensiven Dachbegrünung Trenn- und Gleitschicht Schutz-, Drän- und Filterschicht Vegetationstragschicht (Substrat) ca. 10cm Begrünung Trenn- und Gleitschicht Schutzschicht Wasserspeicher-, Dränschicht Filterschicht (Vlies) Vegetationstragschicht (Substrat) mindestens 20cm BegrünungBegrünung Vegetationsschicht (Substrat), mindestens 20 cm Filterschicht (Vlies) Wasserspeicher- und Dränschicht Schutzschicht Trenn- und Gleitschicht

Pages