Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Noe gestalte(n) Garten 03 2013

08 Garten Das Atrium Mitten im Haus, aber doch wieder draußen. Es gibt keinen intimeren Ort als ein Atrium. Es ist meist von allen vier Seiten umschlossen und öffnet sich nur zum Himmel. Es bringt Licht in Gebäude mit größeren Tiefen wie Schulen, Kindergärten, Bürogebäude oder bietet im Bereich der Einfamilienhäuser einen Rückzugsort, der auf bestechende Weise Innen und Außen verbindet. Das Licht von oben hat eine besondere Qualität. Das Atrium bildet die grüne Mitte des Hauses Das Atrium ist die optimale Erweiterung des intimen Wohnraums Tipp vom Landschaftsarchitekten: Achten sie bei der Bepflanzung auf das Wachstum der Pflanze. Am besten man wählt kleinwüchsige Gehölze, kleine Bäume oder Sträucher. Sehr malerisch sind mehrstämmige Laubbäume, die den Jahresverlauf durch attraktive Herbstfärbung und Blüte erleben lassen. Als Hingucker lässt sich das Atrium als Akzent in den Wohnraum holen. Auf kleinwüchsige Baum- und Pflanzen- arten ist zu achten, damit die Größe des Baumes den Rahmen nicht sprengt. Die wärmeliebenden Magnolien oder Schirmakazien (Albizia) wären eine interessante Option. Ein Atrium fungiert als direkte Erweiterung des Wohnraums. Die Materialien können von Innen nach Außen führen. Gibt es Innen einen Holzboden wird der Belag im Atrium zum Holzdeck.

Pages