Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Noe gestalte(n) Neubau 03 2013

Die drei übereinanderliegenden Wohneinheiten mit identen Grundrissen weisen je Geschoß eine Grundfläche von 136 m2 auf und schaffen so eine kompakte Wohnsituation. Um auf Erschließungswege gänzlich verzichten zu können, werden alle Räume um eine zentral angeordnete Nassraum- einheit gruppiert. Angepasst an die jeweiligen Blickverbindungen nach außen werden großzügige Fensterflächen als optische und weit auskragende Balkone an der Süd – und Westfassade als räumliche Erweiterung des Wohnraums eingesetzt. Wohnbau G12, Maria Enzersdorf Planer: Lothar Jell-Paradeiser Architekt, arge x42 Photographie: Andreas Buchberger 20 NEUBAU 3) KLEINWOHNHAUS – WOHNGEBÄUDE FÜR MEHRERE FAMILIEN BZW. NUTZER MEHRFAMILIENHAUS Drei Familien in einem Haus – als Alternative zum freistehenden Einfamilienhaus Der Wohnbau G12 fügt sich gekonnt auf dem Areal eines ehemaligen Gutshofes in eine über das letzte Jahrhundert gewachsene Struktur mit Villen und Eigenheimen ein. Auf einem Kleingrundstück entstand ein schlichter Kubus mit Zeltdachform.

Pages