Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Noe gestalte(n) Neubau 03 2013

29NEUBAU Die Qualität eines Innenraumes wird sehr stark durch die vorhandenen Fensteröffnungen geprägt. Oft wird der Fehler begangen bei der Planung die Fenster entweder nur von außen oder nur von innen zu betrachten. Beides ist wichtig; das lässt sich an Beispielen mit symme- trisch angeordneten, gleichmäßigen Wanddurchbrüchen an den Fassaden erkennen, die innen für die vorliegende Nutzung ungünstig positioniert sind. Fenster dienen nicht nur zur Belichtung von Räumen sondern sollen wie im Kapitel zuvor bereits angespro- chen, gezielt inszeniert werden, um bewusst gewisse Ein- oder Ausblicke zu schaffen. Sinnvoll positionierte, mit Glaselementen aufgelöste Wände, können die Natur in den Innenraum holen und so die Jahreszeiten wahrnehmbar machen. Der Faktor des Sonnenlichtes kann aber auch störend wirken. Abhängig von der Raumnutzung ist hier der Einsatz von Beschattungs- (Vordach, Außenjalousie) oder Sicht- schutzelementen (Vorhänge, Rollos) zweckdienlich. Sollen Einblicke in die intimen Bereiche des Hauses wie zB. Bad oder Schlafzimmer, oder Ausblicke auf eine befahrene Straße vermieden werden, kann ein gezielt positioniertes Oberlichtband genügend Licht einfangen, aber dennoch die Privatheit und Gemütlichkeit des Raumes erhalten. Wie gehe ich auf ein Haus zu? Wo betrete ich es? Die Lage des Eingangsbereiches ist ebenfalls ein sehr zentrales Element und hat eine signifikante Innen- bzw. Außenwirkung. Die Position des Eingangs übernimmt zwei Aufgaben bei einem Haus. Sie ist einerseits dafür verantwortlich wie die Erschließung der inneren Räume funktioniert und ebenso für eine klare Lokalisierung des Eingangs von außen. Hier kann ein Rücksprung- eine Eingangsnische- sowohl ein gestalterisches Merkmal sein, und gleichzeitig auch den praktischen Effekt eines Witterungsschutzes aufweisen. Lichtführung mit einem Oberlichtband - Das Licht wird eingefangen, ohne Einblicke zu gewähren Durch großflächige Verglasungen werden die Weinberge förmlich ins Haus geholt und machen jede Form der Wandgestaltung überflüssig Planer: Planer ah3, Photografie: Kurt Kuball Planer: Projekt BM Trepka

Pages