Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Noe gestalte(n) Neubau 03 2013

SEPARIERTE VARIANTE Bei einer Verbindung über mehrere Geschosse ist eine Anordnung der Stiege in Eingangsnähe, Vorraum in der Regel einfacher. Die Wege werden dabei von der Kernzone getrennt und „privater“! Es ist durchaus üblich die Stiege, ebenso wie manche Nebenräume wenn möglich, im Norden des Grundrisses zu platzieren, um sich die „schönen Himmelsrichtungen“ für Aufenthaltsräume freizuspielen. Die Bereiche vor und nach der Stiege sind Erschließungsflächen, die sehr gerne vergessen werden. Flächenmäßig optimiert werden von diesen Zonen aus alle Räume zentral erschlossen. Länge und Steilheit, also das Steigungsverhältnis einer Treppe, sollten ergonomisch angemessen sein. Das ideale Verhältnis ist eine Höhe von 17cm und eine Breite von 29 cm. Das Maß von 20/25cm (Höhe / Breite) sollte / darf aber nicht über- oder unterschritten werden. Stiege außerhalb des Wohnbereichs 35NEUBAU

Pages