Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Noe gestalte(n) Neubau 03 2013

In den Grundrissen wird die Organisation des Gebäudes ablesbar. Im Schnitt wird die Besonderheit des Raumes spürbar. Nun dominiert der Formfindungsprozess die Planung und die damit verbundene Suche nach der kongruenten Form für den Inhalt des Konzeptes. Ein Vergleich mit anderen Genres sei hier erlaubt: der Literatur oder auch der Musik In der Konzeptfindung für ein Buch gilt es die Geschichte im Kopf zu entwickeln – schlau durchdacht, gut angelegt und logisch aufgebaut wird sie zu einem Ganzen zusammen- gesetzt. Danach wird die passende Sprache ausgewählt – verträumt, romantisch etwa für eine Liebesgeschichte oder spannend, fesselnd für einen Thriller,… In der Architektur ist es ähnlich. Bei der Formfindung wird die architektonische Sprache anhand des verbalisierten Konzeptes entwickelt. CONCLUSIO Ziel eines solchen methodischen Vorgehens bezüglich Benutzeridentität und Ort ist es ein Haus zu schaffen, das sowohl zur Familie also auch ins Ortsbild und zur Land- schaft passt: also ein gutes ausgewogenes Maß zwischen diesen beiden Komponenten. Es gilt also, sich dem Anlass angemessen zu „kleiden“ und dem Ort angemessen zu bauen. Eine Gefahr stellt hier das oft nicht hinterfragte Kopieren des Eltern- bzw. Nachbarhauses dar, ohne individuell auf die neuen Nutzer einzugehen. Ein guter Planer gewährleistet neben dem technischen Know-how und dem baurechtlichen Wissen auch die ge- stalterische Kompetenz in diesem beschriebenen Prozess. In den folgenden Kapiteln wird diese Vorgehensweise noch genauer aufskizziert und gezeigt, wie Informationen aufbereitet werden, um den Entscheidungsträgern (sprich der Baufamilie) eine Auswahl zu ermöglichen und dadurch sicherzustellen, dass Auftraggeber und Planer gemeinsam zu überzeugenden Ergebnissen gelangen. Das Hineinschnuppern in diese kreativen Entwurfsprozesse vermittelt nicht nur die gestalterische Herangehensweise sondern erschließt auch in Auszügen die Architekturge- schichte und Baukunst in unserem Land. Mit dem Ergebnis, dass der Ort an sich und das Ortsbild im speziellen besser berücksichtigt und damit dieser rote Faden der Gestaltung weitergeführt wird. 07NEUBAU

Pages